Paul Wesley: Sorgen um Frisur und Bräune?

Paul Wesley, oder sollte ich besser sagen Stefan Salvatore aus „The Vampire Diaries“, macht sich laut dem US-Magazin InStyle eigentlich keine Sorgen um seine Frisur. Man wollte von ihm gerne wisse wie er es hinbekommt, dass ganz gleich was sein Charakter in „The Vampire Diaries“ anstellt, seine Frisur immer Top ist. Die Frisur scheint für den perfekten Vampir-Look einfach unverzichtbar zu sein. Natürlich wollen wir verraten wie Paul Wesley das hinbekommt, aber seine Antwort auf die Frage ist nur bedingt hilfreich.

„Ich nehme eine ganze Reihe an Produkten um meine Haare ein wenig aufzustellen, dass ist schon alles. Das lustige an der Frisur ist, sie sieht so typisch nach Vampir aus, als würde man sie mir extra für die Serie so stylen, aber ich trage meine Haare schon so seit ich 16 bin.“ Praktisch, dann hat er das Styling für „The Vampire Diaries“ ja quasi schon mitgebracht.

So ein typischer Vampir ist natürlich vor allem eines, Blass! Natürlich stellt sich da die Frage, ob Paul Wesley während der Dreharbeiten Sonnenverbot bekommt! Da kann er seine Fans aber schnelle beruhigen, das hat er nicht! Er darf im echten Leben auch ein wenig braun werden, wenn er es nicht übertreibt!

Paul Wesley - 2010 CW Network Upfronts - Arrivals Foto: (c) Charles Norfleet / PR Photos