ARD und Stefan Raab suchen 2012 zusammen Lena-Nachfolger

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Vorbild von “Unser Star für Oslo” planen das Erste und ProSieben eine neue Show, in der der deutsche Kandidat für den Eurovision Song Contest (ESC) 2012 ermittelt wird. “Das Konzept ist viel zu wertvoll, um es wieder aufzugeben”, sagte der ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber der “Rheinischen Post” (Freitagausgabe). Auch in den Folgejahren scheint eine Zusammenarbeit der Sender möglich.

“Wir wollen es schaffen, dass der ESC zu einem Schaufenster für ernstzunehmende Popmusik wird”, sagte Schreiber, der für den Wettbewerb in Düsseldorf verantwortlich ist. Das ESC-Finale findet am 14. Mai in der NRW-Landeshauptstadt statt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.