Der Biber: Trailer und Inhalt zum Film mit Mel Gibson

Für Jodie Foster ist „Der Biber“ eine echte Herausforderung gewesen. Die Schauspielerin, die in ihrem Leben schon zahlreiche Preise ergattern konnte, unter anderem natürlich auch einen Oscar, kehrt nach längerer Pause endlich auf den Regiestuhl zurück und schafft mit „Der Biber“ ein beeindruckendes Familienporträt. Sie führte aber nicht nur Regie sondern sie spielte glaubhaft und mit viel Feingefühl ihre Rolle als liebevolle Ehefrau und Mutter an der Seite von Mel Gibson aus.

Der Biber: Trailer und Inhalt zum Film mit Mel Gibson - Kino News Foto: (c) Concorde Filmverleih

In den Nebenrollen brillieren Anton Yelchin („Star Trek“) als pubertierender Sohn und Riley Thomas Stewart als jüngster Spross der Familie. Abgerundet wird der Cast durch Newcomerin Jennifer Lawrence.

Inhalt:

Walter Blacks (Mel Gibson) Leben scheint perfekt: Er leitet eine Spielzeugfirma, hat eine liebevolle Ehefrau (Jodie Foster) und ist Vater zweier Söhne. Doch Walter leidet an einer schweren Depression und kann deshalb keiner dieser Rollen mehr gerecht werden. Sein Leben gerät immer stärker aus den Fugen, bis ihn seine Frau schließlich vor die Tür setzt. Walter ist am Ende, doch durch Zufall entdeckt er eine Biber-Handpuppe im Müll, die sich als wahre Rettung erweist – denn von diesem Zeitpunkt an lässt Walter den Biber für sich sprechen.

[media id=141 width=468 height=384]

Zwar reagiert seine Umwelt zunächst höchst irritiert, mit der Zeit akzeptiert sie aber Walters eigenwilliges Verhalten und lernt die Vorzüge der Handpuppe zu schätzen. Auf einmal scheint Walter wie ausgewechselt. Dank des Bibers bekommt sein Leben wieder einen Sinn: Im Job ist er erfolgreicher als je zuvor und auch sein Eheleben erhält neue Inspiration. Je „perfekter“ der Biber Walters Persönlichkeit jedoch annimmt, desto mehr verliert Walter die Kontrolle über sein neues Leben…

Kinostart: 12.05.2011

Der Biber: Trailer und Inhalt zum Film mit Mel Gibson - Kino News Foto: (c) Concorde Filmverleih

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.