Robert Pattinson: Es geht rund in Toronto!

Seid einer Woche dreht Schauspieler Robert Pattinson im kanadischen Toronto seinen neuen Film „Cosmopolis“ und es herrscht langsam Ausnahmezustand in der Stadt! Schon in den letzten Wochen, als der Trailer mit Robert und Filmpartnerin Sarah Gadon gedreht wurde, gab es einen Fanauflauf nach dem anderen. Und das scheint sich nun zum Dauerzustand zu entwickeln. Da nicht alle Straßen abgeriegelt werden können,schieben die mitarbeiter am Set ständig schwarze Leinwände herum, um Robert und seine Limousine, die er im Film fährt, zu verdecken. Sein Bodyguard Dean ist auch immer in seiner Nähe und Autogramme scheint Robert im Moment auch nicht so gerne zu geben. Er ist halt zu sehr im Stress!

Der charismatische Engländer, der von sich sagt, ein Fan der Bücher des „Cosmopolis“-Autors Don DeLillo zu sein, wird den Multimillionär Eric Parker spielen. Auf dem Weg zum New Yorker Friseur bleibt seine Limousine immer wieder in unüberwindbaren Staus der riesigen Metropole stecken. Eigentlich kein Weltuntergang, wennda nur nicht die Tatsache wäre, dass ihm die Zeit für den wichtigsten Geschäftsdeal seines Lebens davon läuft. Während er nebenbei an der Börse gegen den japanischen Yen wettet, verliert er nicht nur das Geld seiner Kunden, sowie sein eigenes, sondern verursacht auch tödliche Konsequenzen. Die literarische Vorlage des amerikanischen Schriftstellers Don DeLillo, die die Ausmaße und Schattenseiten des Kapitalismus thematisiert, ist ihrerseits eine Neuinterpretation des Buchs „Ulysses“ von Autor James Joyce. Beide übrigens sehr lesenswerten Bücher! Traut euch mal ran!

Robert Pattinson - "Water for Elephants" Barcelona Premiere Foto: (c) Solarpix / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.