Valencia Vintage: Die Supertranse bei „Big Brother 11“!

Gar komische Gestalten tummeln sich in der deutschen Medienlandschaft. Eine der skurrilsten dürfte Valencia Vintage sein. Wer? Okay, früher hieß sie/er Florian Stöhr und war nicht mehr als ein nervender, verwöhnter Millionärserbe. Aber dann fing er an, sich die Rippen rauszunehmen,um eine schlanke Tallie zu bekommen und Botox in sein eh schon starres Gesicht zu spritzen. Live dabei war fast immer irgendein Privatsender wie z.B. RTL. Dann die „Riesenüberraschung“: Florian will keiner mehr sein, sondern lieber eine Frau! Gott, wie spannend. Also schwupp unters Messer und wieder RTL mitten drin statt nur dabei. So ganz nebenbei als kleiner Skandal wurde Noch-Florian von seinem Vater verprügelt, der dann ja auf einmal sein Stief-Onkel war. All das wollte der mediengeile Zuschauer sehen. Dann wurde aus dem Florian die Valencia Vintage, ein nach eigenen Angaben angesagtes It-Girl. Überall sah man sein/ihr Gesicht.

Florian Stöhr feiert Geburtstag Screencab: YouTube

Nun der nächste Streich: Ab in den Container mit einem monströsen Geheimnis! 2 Tage Jugendhaft. Aber warum denn nur? Hat er in jungen Jahren vielleicht einen Lippenstift gemopst? Nö, schlimmer: Valencia Vintage saß wegen Autodiebstahls im Knast! Mit 16 Jahren hatte Valencia, damals noch Florian, ein Auto geklaut und ist damit quer durch Bayern gefahren. Die Schlüssel mopste er sich in einer Nürnberger Diskothek, schloss das Auto auf und fuhr damit über die Autobahn etliche Kilometer nach Hause. Auweia!!! Also wieder jemand, der die Welt eigentlich nicht interessiert. Aber „Big Brother“ wird’s schon richten. Dieses nervige etwas wird permanent in den Medien herumgeistern und spätestens wenn sie/er zum ersten mal blankzieht, werden sich alle überschlagen. Prost Mahlzeit!