Vergewaltigungsprozess: TV-Wettermoderator Kachelmann freigesprochen

Mannheim (dts Nachrichtenagentur) – Der TV-Wettermoderator Jörg Kachelmann ist im Prozess wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung freigesprochen worden. Das teilte das Landgericht Mannheim am Dienstagvormittag mit. Das Urteil wurde im Gerichtssaal mit Applaus begrüßt.

Die Staatsanwaltschaft hatte vier Jahre und drei Monate Haft für den 52-Jährigen wegen schwerer Vergewaltigung seiner ehemaligen Freundin gefordert. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert. Kachelmann hatte die Vorwürfe stets bestritten. Der Schweizer war im März 2010 festgenommen worden und hatte danach vier Monate in Untersuchungshaft gesessen. Das Verfahren lief über insgesamt acht Monate, mehrere Gutachter konnten dabei keine klare Einschätzung zum Wahrheitsgehalt der Vergewaltigungsvorwürfe abgeben. Der Prozess wurde von einer beispiellosen medialen Aufmerksamkeit begleitet, allein für die Urteilsverkündung waren knapp 50 Journalisten akkreditiert.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.