Charlene Wittstock ist sich der hohen Verantwortung bewusst

Charlene Wittstock sieht schon in ihren normalen Klamotten wahnsinnig gut aus, natürlich kann sich da niemand vorstellen, dass die kommende Hochzeit zu einem optischen Reinfall gerät. Bisher hat sie von der Welt, auch wenn sie als Profischwimmerin diese mehrfach umrundet hat, nicht viel gesehen. Die Welt bestand für Charlene Wittstock eher aus Umkleidekabinen, Schwimmstätten und Hotelzimmern. Vor nunmehr 11 Jahren traf sie dann aber auf ihren Fürsten, damals noch Prinz Albert von Monaco. Eine gemeinsame Leidenschaft haben die beiden direkt entdeckt.

Charlene Wittstock

Albert und Charlene haben beide ziemlich “noble” Ziele. Sie wollen der Welt helfen ein bisschen besser zu werden. Ihren Einfluss und ihr Geld wollen sie möglichst sinnvoll einsetzen. Charlene im Interview: “Ganz gleich wer ich bin, wer ich sein werde oder wie die Erwartungen an mich sind, es liegt in unserer Verantwortung uns umeinander zu kümmern und bedürftigen Menschen so viel zu geben wie möglich.” Sie hat ein klares Ziel vor Augen und sieht gut aus, da können wir uns hoffentlich auf lange Jahre voller Liebe und soziales Engagement freuen.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.