Heute bei „Einspruch – Die Show der Rechtsirrtümer“ der Kampf mit dem Brotbackautomat

Die nette, neue und gleichzeitig alte Show bei RTL, „Einspruch – Die Show der Rechtsirrtümer“ geht auch heute wieder interessante Wege um uns zu unserem Recht zu verhelfen, bzw. uns zu erläutern wo wir auf dem Holzweg sind. Ein interessantes Thema in der heutigen Sendung geht der Frage nach wie man sich beim Kauf einer Matratze absichern kann ob sie auch dauerhaft gut ist, denn Matratzen lassen sich ja gar nicht umtauschen. Eine interessante Lösung wäre sie zu testen indem man sie darauf Probe schläft – möglichst vor dem Kauf und am besten über Nacht. Daniel Hartwich versucht es, denn schließlich kann man Matratzen nicht umtauschen. Professor Höcker verrät Tipps, wie man sich beim Matratzenkauf absichern kann.

Der vierjährige Jonas entdeckt im Supermarkt einen Brötchen-Backautomaten mit verlockenden, roten Knöpfen. Immer wieder drückt er die Tasten und immer wieder spuckt der Automat Brötchen und Brezeln aus. Als seine Mutter den Vierjährigen vor dem Backautomaten entdeckt, hat der bereits etliche Backwaren gezogen. Eine Verkäuferin verlangt, dass Jonas Mutter die Brötchen und Brezeln bezahlt. Muss sie das wirklich?

Frank Pawelzik aus Köln ist Kassenpatient und ärgert sich darüber, dass er länger auf Arzttermine warten muss als Privatpatienten. Darf er bei der Terminvereinbarung flunkern und behaupten, er sei Privatpatient? Und dürfen Ärzte Privatpatienten überhaupt bevorzugen?

Heute bei "Einspruch - Die Show der Rechtsirrtümer" der Kampf mit dem Brotbackautomat - TV Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Daniel Hartwich will im Restaurant essen – allerdings seine Ravioli, die er von zu Hause mitgebracht hat. Darf er das? Wie reagieren die Kellner auf die Frage, ob sie sein Essen eben mal für ihn aufwärmen?

Christina Oettinger streicht in ihrer Mietswohnung eine Wand dunkelrot. Als sie auszieht, verlangt ihr Vermieter, dass sie alle Wände wieder weiß streicht. Kann der Vermieter das wirklich verlangen?

Martina Wetzel hat ihren neuen Wohnzimmerschrank per Vorkasse bezahlt und wartet auf die Lieferung. Doch nach einigen Wochen erfährt sie, dass das Möbelhaus pleite ist. Ihren Schrank wird sie nicht bekommen, ihr Geld aber auch nicht. Was kann man als Kunde tun, wenn der Händler insolvent ist?

Kann man im Musikgeschäft die CDs einfach kopieren, statt sie zu kaufen? Für Daniel Hartwich klingt das nach einer guten Idee. Die Inhaber der Musikgeschäfte, in denen Daniel Hartwich seine Kopieraktion startet, sehen das ganz anders, schließlich wollen sie ihre CDs verkaufen.
Doch wie sieht es rechtlich aus? Ist das Kopieren von CDs im Geschäft wirklich verboten?

Heute, 21:15 Uhr bei RTL

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.