Nach all den Jahren: Neuer Fernsehfilm mit Simone Thomalla und Sven Martinek

Am 24. Juni 2011 haben die Dreharbeiten zur neuen TV-Komödie in Leipzig begonnen. In den Hauptrollen der Beziehungskiste werden unter anderem Simone Thomalla und Sven Martinek zu sehen sein. Regisseur Michael Rowitz inszeniert die Beziehungskomödie nach dem Drehbuch von Dr. Rainer Berg. Die Dreharbeiten sollen am 25. Juli beendet werden, ein Sendetermin steht bisher noch nicht fest.

Inhalt:

Die alleinerziehende Mutter zweier Kinder, Sofie (Simone Thomalla) verdient ihre Brötchen als Romanautorin für Liebesromane. Sie scheint Dank der tatkräftigen Unterstützung ihrer Mitbewohnerin Rosa (Jutta Wachowiak) alles im Griff zu haben. Auch Männer sind somit kein Thema, denn erst die Kinder, dann der Beruf, ab und an auch ein unverbindliches Verhältnis, aber ihre Devise steht fest. Doch was ist, wenn ER plötzlich „Nach all den Jahren“ wieder vor der Tür steht? Nach 15 Jahren steht ihre einstige große Liebe Vincent (Sven Martinek) auf der Matte. Er ist Rosas Sohn und ihm gehört zu einem Teil das Haus, indem die Frauengemeinschaft samt Kindern wohnt. Also was will er. Hinzu kommt, dass der 15-jährige Phillip (Lukas Schust) nur noch Mädchen im Kopf hat und die elfjährige Jenny (Alea Sophia Boudodimos) beharrlich fragt, woher sie kommt, denn beide Kinder haben ihre Väter nie kennengelernt.

Als Höhepunkt ereilt Sofie das Schlimmste, was eine Autorin ereilen kann: eine Schreibblockade. Alles steht plötzlich in ihrem Leben Kopf. Auf einmal sind nicht nur die alten Geschehnisse wieder lebendig, sondern auch die alten Gefühle und scheinbar muss Vincent mehr mit Sofie verbinden als nur das Haus. Sofie versucht zu erkennen, dass man manchmal loslassen muss, um endlich anzukommen …