„Rette die Million!“-Prominentenspecial im ZDF – Horst Lichter, Hannelore Kraft und Karl Dall treten an

Moderator Jörg Pilawa gibt den prominenten Kandidaten jeweils eine Million Euro in bar, die davon so viel wie möglich über jede Runde bringen müssen, indem sie das Geld ganz oder teilweise auf die vermeintlich richtige Antwort setzen. Gespielt wird natürlich für einen guten Zweck. Dieses Mal als Kandidaten mit dabei sind Fernseh-Koch Horst Lichter und seine Frau Nada, Komiker Karl Dall und seine Schwester Elisabeth Voss, sowie NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und ihr Ehemann Udo.

Dass sich nach Ursula von der Leyen erneut eine Politikerin in die Quiz-Sendung traut, findet Jörg Pilawa „großartig“. Er meint dass die Fallhöhe extrem hoch ist, da am Folgetag der Sendung die breite Öffentlichkeit weiß, was die Prominenten gewusst und vor allem nicht gewusst haben.

Pilawa wird natürlich auch gewisse Fragen stellen, die das Publikum interessieren dürften. Zum Beispiel wer der Mann an der Seite der Ministerpräsidentin ist, sprich wer zuhause das Sagen hat, wer für die Finanzen zuständig ist und wer für die Hausarbeit.

Jörg Pilawa - Rette die Million Foto: (c) ZDF und Max Kohr

In der Show müssen die Paare jeweils acht Fragen beantworten und dabei ihrer „Geheimwaffe“ vertrauen, die ihnen sonst nur privat beisteht. Wie jedes andere, also nicht prominente Kandidatenpaar müssen sie mit ihren Begleitern zocken, bangen und möglicherweise um die korrekte Antwort streiten. Wer die bessere Intuition hat und sich letztlich durchsetzt und die wichtigste Frage, wer am Ende Schuld ist, wenn die Falltüren das Geld verschlucken – das alles werden wir uns anschauen können.

Möglicherweise werden wir ja auch die ein oder andere Überraschung erleben oder gewiss einige mehr oder weniger ungewöhnliche private Details erfahren, bei diesen interessanten Pärchen.

Das ZDF zeigt das zweite Prominenten-Special von „Rette die Million!“ am Mittwoch, den 8. Juni 2011 um 20.15 Uhr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.