SommerKino im Ersten: Nach 7 Tagen ausgeflittert mit Ben Stiller

Das SommerKino im Ersten zeigt am 30. Juni 2011 um 22.45 Uhr die Komödie „Nach 7 Tagen ausgeflittert“ mit Starkomiker Ben Stiller in der Hauptrolle. Stiller spielt hier erneut den liebenswerten, aber planlosen Durchschnittstypen, der stetig durch das Leben stolpert. Mit dieser Filmkomödie hat das brüderliche Regie-Duo Bobby und Peter Farrelly („Verrückt nach Mary“) ein gelungenes Remake der 1972 entstandenen Komödie „Pferdewechsel in der Hochzeitsnacht“ geschaffen.

Inhalt:

Wer glaubt schon an Liebe auf den ersten Blick. Eddie Cantrows (Ben Stiller) Suche nach der perfekten Partnerin scheint sich spontan erledigt zu haben, als Eddie die attraktive Blondine Lila (Malin Akerman) kennenlernt. Sechs Wochen später stehen die beiden schon vor dem Traualtar und starten danach direkt in die Flitterwochen nach Mexiko in ein vielversprechendes Luxusressort. Dort angekommen, läuft das Flittern aber nicht wie geplant und die frischgebackene Braut offenbart Lila zunehmend monströse Züge, so dass in Eddie bereits nach nur wenigen Tagen die ersten Zweifel an der gesamten Hochzeit aufkommen.

Ben Stiller in Nach 7 Tagen ausgeflittert Foto: (c) ARD Degeto

Zu allem Überfluss lernt er auch noch die reizende Miranda (Michelle Monaghan) kennen. Jetzt steht alles völlig Kopf und die Situation stürzt Eddie ins emotionale Chaos, wo es jedes Fettnäpfchen mitzunehmen gilt.

Nächster Film im „SommerKino im Ersten“ ist „Liebe auf den zweiten Blick“ am 7. Juli.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.