„The Voice of Germany“ bei ProSieben – Die deutschlandweite Scoutingtour läuft noch in 11 Städten

Nur die Stimme zählt! ProSieben sucht deutschlandweit die 150 besten Stimmen für die neue große Musikshow „The Voice of Germany“. Die Scoutingtour ist bereits am Dienstag, den 14. Juni in Berlin gestartet, Kiel war am 17. Juni 2011 Station, bis zum 5. Juli machen die Talentscouts aber noch in 11 weiteren Städten Halt. Das Alter und die Musikrichtung sind Nebensache bei „The Voice of Germany“, einzig das Gesangstalent zählt. Die 150 Stimmen, welche die Musikexperten im mehrstufigen Auswahlverfahren überzeugen, kommen in die „Blind Auditions“ und haben dann die Gelegenheit vor den vier Coaches, erfolgreichen Stars aus der Musikszene, zu singen. In den USA sind die Coaches Christina Aguilera, Cee Lo Green, Adam Levine und Blake Shelton, dort läuft die Show „The Voice“ seit dem 26. April diesen Jahres.

The Voice of Germany Foto: (c) NBC

Hier die Städte und Termine, in denen die „The Voice of Germany“-Scoutingtour Station macht:

– Sonntag, den 19. Juni 2011 in Bremen (10.00 bis 18.00 Uhr, Maritim Hotel, Hollerallee 99)

– Montag, den 20. Juni 2011 in Hannover (12.00 bis 20.00 Uhr, Maritim Hotel, Flughafenstr. 5)

– Dienstag, den 21. Juni 2011 in Kassel (12.00 bis 20.00 Uhr, Best Western Grand City Hotel, Heiligenröder Str. 61)

– Donnerstag, den 23. Juni 2011 in Frankfurt (12.00 bis 20.00 Uhr, Maritim Hotel, Theodor-Heuss-Allee 3)

– Samstag, den 25. Juni 2011 in Bochum (10.00 bis 18.00 Uhr, Park Inn, Massenbergstr.19-21)

– Sonntag, den 26. Juni 2011 in Köln (10.00 bis 18.00 Uhr, Mariott Hotel, Johannisstr. 76-80)

– Dienstag, den 28. Juni 2011 in Saarbrücken (12.00 bis 20.00 Uhr, Best Western Victor’s Residenz-Hotel, Kálmánstr. 47-51)

– Donnerstag, den 30. Juni 2011 in Freiburg (12.00 bis 20.00 Uhr, InterCityHotel, Bismarckallee 3)

– Samstag, den 2. Juli 2011 in Stuttgart (10.00 bis 18.00 Uhr, Commundo Tagungshotel, Universitätsstr. 34)

– Sonntag, den 3. Juli 2011 in München (10.00 bis 18.00 Uhr, Mariott Hotel, Berliner Str. 93)

– Dienstag, den 5. Juli 2011 in Leipzig (12.00 bis 20.00 Uhr, commundo Tagungshotel, Zschoscherschestr. 69)

In der neuen Show „The Voice of Germany“ werden Kandidaten mit besonderem gesanglichen Talent gesucht, hier kommt es nur auf die Stimme an. In der ersten Phase, den „Blind Auditions“, werden die Kandidaten ausschließlich nach ihrem Gesang beurteilt. Bei ihren Live-Auftritten mit Band gibt es vier prominente Coaches, die mit dem Rücken zur Bühne sitzen und die Teilnehmer also nur aufgrund ihrer Stimme einschätzen können. Die Promis sehen den Künstler erst, wenn sie ihn für ihr Team ausgesucht haben. Die Coaches sind hochkarätige Künstler mit jahrelanger Erfahrung und eigenen Erfolgen im Musikgeschäft, die ihr persönliches Wissen und ihren Erfahrungsschatz mit den Kandidaten teilen.

Die zweite Stufe in der Show ist die „Battle Round“. Hier müssen die Künstler innerhalb ihrer Teams jeweils eins zu eins gegeneinander antreten, der schlechtere muss schließlich gehen.

Am Ende kämpfen die Sänger dann in den Live-Shows um den Sieg. Die Zuschauer bestimmen schließlich, wer „The Voice“ ist und eine erfolgversprechende Musik-Karriere starten darf.

„The Voice of Germany“ wird ab Herbst auf ProSieben zu sehen sein.

Ein tolles Konzept, die Kandidaten werden nur aufgrund ihrer Stimme bewertet und das Aussehen ist (erst einmal) Nebensache. Bleibt abzuwarten, ob das Endergebnis letztlich besser ist als die „Stars“, die bei ähnlichen Sendungen wie „DSDS“ herausgekommen sind.