Beyonce von Kanye West zu Tränen gerührt

New York (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Sängerin Beyonce Knowles gibt zu, dass der Rapper Kanye West sie mit seinem Song „Runaway“ zu Tränen gerührt hat. „Er singt sich fünf Minuten lang wirklich die Seele aus dem Leib. Er ist da so verletzlich. Ich liebe es, wenn ein Künstler so ehrlich sein kann“, sagte die 29-Jährige dem US-Magazin „Complex“.

Die Sängerin war von Wests Song so bewegt, dass sie später auch mit ihm an ihrem Song „Party“ für ihr neues Album „4“ arbeitete. Rapper Jay-Z sei jedoch nach wie vor ihr größtes Vorbild. „Seine Songtexte prägten Generationen“, sagte die Sängerin. Beyonce Knowles war bis 2005 Mitglied der R&B-Girlgroup „Destiny’s Child“ und ist seit 2008 mit Jay-Z verheiratet.

Beyoncé Knowles, Sony/Peter Lindbergh, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Beyoncé Knowles, Sony/Peter Lindbergh, über dts Nachrichtenagentur