Comedian Thomas Hermanns warnt Hape Kerkeling vor „Wetten, dass …?“

Quatsch Comedy-Ulknudel Thomas Hermanns kann sich nur schwer vorstellen, wer die entstandene Lücke bei „Wetten, dass …?“ nach Thomas Gottschalk ausfüllen könnte. Er ist davon überzeugt, dass die Moderation der beliebten TV-Show der schwerste Job im deutschen Fernsehen ist. Seinem Freund und Kollegen Hape Kerkeling, der unlängst als Nachfolger im Gespräch war und ist, würde er von diesem Feuerstuhl lieber abraten.

In einem Interview des Magazins „IN“ (Ausgabe 27/11) spricht er Klartext: „Ich glaube, dass es der schwerste Job im deutschen Fernsehen ist. Jeder Anwärter sollte sich diesen Schritt gut überlegen. Ich würde es fast niemanden raten, das zu machen. Das Konzept der Sendung müsste radikal verändert werden.“

Hermanns ist überzeugt, dass der oder die Nachfolgerin sich in den nächsten Jahrzehnten noch mit dem Showmaster messen lassen müsste und kommentiert weiter „Man stelle sich vor, Marylin Monroe stirbt und jemand sagt, wir drehen den Film mit dir zu Ende. Das Vorbild ist zu groß.“ Es wird sich zeigen, wer mutig oder verrückt genug ist, auf dem „Wetten, dass …?“-Feuerstuhl Platz zu nehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.