„Der letzte Zeuge, den Sieg im Blut“ mit Ulrich Mühe

„Tennis Newcomerin tot unter S-Bahn Brücke gefunden“ – Diese Schlagzeile finden wir am 12. August im Krimi „Der letzte Zeuge, den Sieg im Blut“. Wir haben wieder unsere Kontakte genutzt um ein wenig der Story für euch in Erfahrung zu bringen. Ayla Zöllner, erfolgreiche Hoffnungsträgerin im Deutschen Tennis, wird tot unter einer Berliner S-Bahn aufgefunden. Für die Gerichtsmediziner Robert Kolmaar (Ulrich Mühe) und seine Kollegin Nadja Heron (Lavinia Wilson) scheint es zunächst ein Selbstmord zu sein. Doch nach der Obduktion mehren sich die Zweifel und es spricht immer mehr für Mord. Auch die Tatsache das Ayla scheinbar die letzten Monate ihres Lebens unter starken Schmerzen gelitten haben muss. Ihr ehemaliger Trainingspartner gerät unter Verdacht, genau so wie ihr Trainer.

In Ihrer Familie will man nichts davon gewusst haben, dass sie unter Schmerzen litt. Nicht das dieser Fall alleine genug für die Gerichtsmediziner wäre, haben sie es auch noch mit sich selbst zu tun und einem Kommissar, welcher nicht viel von der Wissenschaft hält.

"Der letzte Zeuge, den Sieg im Blut" mit Ulrich Mühe - TV News Foto: (c) ZDF und Daniela Incoronato

Eine spannende Mischung mit dem Prädikat sehenswert! Also am 12. August 22.30 Uhr im ZDF,
nicht das ihr hinterher sagt, es hätte euch keiner beschied gesagt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*