Filmkritik: „Lemonade Mouth – Die Geschichte einer Band“ jetzt auf DVD

Die Story ist schnell erkärt. Aber das ist ja auch völlig egal. Hier zählen frische Gesichter und flotte Songs. Die Geschichte an sich ist Nebensache. Und ich muss sagen, dass ich mich wirklich nett amüsiert habe. Nach einem langen und stressigen Tag ist „Lemonade Mouth“ eigentlich total entspannend. Kein Blut, keine Leichen, kein wahnsinniger Killer, der messerfuchtelnd aus dem Gebüsch hüpft, um die vollbusige Blondine abzustechen. Einfach nur mal ein schöner Film für die Familie. Ich erwischte mich zB. bei dem Song „Breakthrough“ dabei, wie ich mit den Zehen wippelte. Die Darsteller spielen ihre Rollen super, gerade Bridgit Mendler als Olivia hat mir gut gefallen! Disney wollte an Erfolge wie „Hih School Musical“ und „Camp Rock anknüpfen und es ist gelungen! Wer diese Filme mag, wird „Lemonade Mouth“ lieben. Leicht und völlig jugendfrei kann man hier einfach mal die Seele baumeln lassen. Auch der Soundtrack ist eingängig und erobert bereits die Charts. Disney kündigte schon eine Fortsetzung an. Meine 16jährige Schwester gab folgenden Kommentar ab: „Coole Sache, der Film!“ Da kann ich mich nur anschließen!

Szene aus Lemonade Mouth Foto: (c) Disney

Inhalt:
Fünf Außenseiter finden sich auf einer amerikanischen Highschool zusammen und gründen eine Band: „Lemonade Mouth“. Olivia, Wen, Stella, Mohini und Charli lernen sich beim Nachsitzen kennen. Damit protestieren die fünf engagierten Jugendlichen dagegen, dass die populäre Bio-Limonade aus der Schulmensa verbannt werden soll. Mit ihren erfolgreichen Auftritten in der Schule und der coolen Pizzeria werden die „Lemonade Mouth“ -Gründer schnell zur Stimme ihrer Schule.

Und auch mit dem konservativen Rektor müssen sie sich auseinandersetzen. Die Herzen ihrer Mitschüler- und Mitschülerinnen fliegen ihnen schnell zu. Doch da ist noch die die rivalisierende Band „Mudslide Crush“. Die sind nämlich fest entschlossen ist, ihre Stellung als beliebteste Gruppe zu verteidigen. Und ausgerechnet deren Leadgitarrist Scott ist der Freund von „Lemonade Mouth“ Bassistin Mo. Also auch hier Drama und Tränen.

Darsteller: Christopher McDonald, Bridgit Mendler, Hayley Kiyoko
Regisseurin: Patricia Riggen

Erscheinungstermin: 30. Juni 2011

Cover Lemonade Mouth Cover: (c) Disney

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.