Jasmin Lord: Pause bei Verbotene Liebe

Deutschland’s „Sexiest Soapstar“ pausiert bei „Verbotene Liebe“ – Jasmin Lord verdrehte mit ihren feurigen Augen, schwarzen Haaren und ihren sinnlichen Lippen die Köpfe aller Geschlechter. Doch sie hat auch mehr als das zu bieten, dass beweist sie mit ihrem neuesten Projekt. In Köln hat sie jetzt ihr Studium an der Filmschule begonnen und pausiert vorerst bei der Glamour-Soap. Im Interview sagte sie: „Ich habe mich schon immer dafür interessiert, was hinter der Kamera passiert. Jetzt möchte ich nicht mehr nur vor der Kamera stehen, sondern vielleicht auch meine eigenen Filmprojekte verwirklichen.“

Grund uns noch einmal an Rebecca von Lahnstein (Jasmin Lord) zu erinnern an alle die Höhen und Tiefen in ihrem Liebesleben. Als angehende Modedesignerin versuchte sie in Düsseldorf Fuß zu fassen und machte sich auf die Suche nach der großen Liebe. Doch in der Männerwelt hatte sie kein Glück und sorgte in der adeligen Familie von Lahnstein zuletzt mit einer lesbischen Affäre mit der Kellnerin Miriam Pesch (Romina Becks) für Furore.

Rebecca von Lahnstein (Jasmin Lord)
Foto: (c) ARD / Anja Glitsch

Am 27. Juli 2011 in Folge 3888 wird sie als Rebecca von Lahnstein vorerst zum letzten Mal auf dem Bildschirm zu sehen sein. Doch „Verbotene Liebe“ geht weiter und das Montags bis Freitags um 18.00Uhr in der ARD.