Krieg der Götter: Trailer und Inhalt zum Film mit Kellan Lutz

Bildgewaltig, kolossal, monumental: Wenn dem Olymp der Untergang droht und sogar die Götter einen Helden brauchen, brennt die Leinwand! Das gigantische Filmspektakel in 3D um griechische Götter, Titanen und Heroen kommt am Freitag, den 11.11.2011 weltweit in die Kinos! Ab sofort stehen erste Szenenbilder und der Trailer bereit. „Krieg der Götter“ ist ein Film-Epos von den Machern von „300“ mit absoluter Topbesetzung: Henry Cavill („Die Tudors“), Stephen Dorff („Public Enemies“), Isabel Lucas („Transformers – Die Rache“), Freida Pinto („Slumdog Millionär“), Luke Evans („Die Drei Musketiere“), Kellan Lutz („Twilight – Biss zum Morgengrauen2), John Hurt („Hellboy“) und Mickey Rourke („Iron Man 2“).
 
Inhalt:
Auf einem Brutalen und unbarmherzigen Feldzug führt der gnadenlose König Hyperion seine Armee quer durch Griechenland und hinterlässt dabei eine Spur der Verwüstung. Er ist auf der Suche nach einem Magischen Bogen der ihm übermenschliche Kraft verleihen soll. Mit Hilfe dieser Waffe will er die Titanen befreien die einst von den Göttern verbannt wurden und sich so an den Göttern rächen. Den Menschen und Göttern droht gleichermaßen der Untergang.

Kellan Lutz in Krieg der Götter Foto: (c) Constantin Film Verleih

Göttervater Zeus muss eine schwere Entscheidung treffen denn ein altes Gesetz besagt das die Götter sich nicht in das Schicksal der Menschheit einmischen dürfen. Also wählt Zeus den Sterblichen Krieger Theseus (Henry Cavill) aus um gegen Hyperion und die Titanen zu Kämpfen. An der Seite der Priesterin Phaedra (Freida Pinto) und mit einer wackeren Gefolgschaft zieht Theseus in den Krieg, um den Tod seiner Mutter zu rächen, die Herrschaft der Titanen zu verhindern und die Menschheit zu retten.

[media id=171 width=468 height=384]

Tarsem Singh („The Cell“) führte Regie, Charles Parlapanides und Vlas Parlapanides haben das Drehbuch geschrieben. „Krieg der Götter“ wurde produziert von Mark Canton („300“), Gianni Nunnari („Shutter Island“) und Ryan Kavanaugh („Das Leuchten der Stille“); als Executive Producer fungierten Tucker Tooley („Das Leuchten der Stille“), Tommy Turtle („Der seltsame Fall des Benjamin Button“) sowie Jeff G. Waxman („Gesetz der Rache“).

Kinostart: 11. November 2011