"Sportschau"-Moderator Opdenhövel: Schon als Schüler Punk-Fan

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – „Sportschau“-Moderator Matthias Opdenhövel war schon als Schüler großer Fan der Düsseldorfer Punkband „Die Toten Hosen“. „Ich habe sie rauf und runter gehört“, verriet er nun dem Magazin „Rolling Stone“. Die Leidenschaft habe sich allerdings aufs Platten hören im Jugendzimmer beschränkt: „Bei uns in Detmold gab es gar keine Punk-Szene, in der ich mich hätte rumtreiben können. Ich bin nie mit grünen Haaren durch die Gegend gelaufen, ich war kein klassischer Punk.“

Opdenhövel erzählt außerdem, seine Mutter habe ihm damals als Weihnachtsgeschenk den typischen Pullover von Tote-Hosen-Sänger Campino gestrickt. „Den hatte ich bei Konzerten immer an.“ Heute pflege der Moderator, der eine Zeit lang für den Musiksender „Viva“ arbeitete, eine persönlich Freundschaft zu der Gruppe. „Ich versuche immer noch, mindestens ein Konzert pro Tour zu sehen“, sagt Opdenhövel. „Bei ungefähr 50 bin ich wohl gewesen. Die eine oder andere Brille ging dabei drauf.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.