Todesursache von Amy Winehouse wird untersucht

London (dts Nachrichtenagentur) – Die Leiche der britischen Sängerin Amy Winehouse soll am Montag obduziert werden. Durch die Untersuchung erhoffe sich die Polizei Aufschluss über die Todesursache zu erhalten. Bislang ist die Todesursache unbekannt, allerdings kursieren Spekulationen darüber, dass die 27-Jährige an einer Überdosis gestorben sei.

Winehouse hatte während ihrer Karriere wiederholt mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. Ein Polizeisprecher hatte daher darum gebeten, von Spekulationen um die Todesursache abzusehen. Die Sängerin war am Samstagnachmittag von der Polizei leblos in ihrer Londoner Wohnung aufgefunden worden. Ihr Tod löste bei den Fans international Bestürzung aus.

Todesursache von Amy Winehouse wird untersucht - Promi Klatsch und Tratsch
Foto: Britische Sängerin Amy Winehouse, Universal, über dts Nachrichtenagentur

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.