Avicii – Jung und kreativ startet er durch

Der 21-Jährige Schwede gehört einfach zu den Shootingstars 2011. Trotz der jungen Jahre hat sich Tim Bergling alias „Avicii“ bereits als DJ, Remixer und Produzent einen Namen gemacht. Mit Songs wie „Seeking Bromance“ oder „My Feelings For You“ hat der sympathische Schwede nicht nur in den deutschen Charts Fuss gefasst, doch angefangen hat alles mit seinem Experiment die Titelmelodie des Commodore 64 Spiels „Lazy Jones“ neu zu verpacken – und nein, der C64 ist keine lang verschollene Spielekonsole, sondern ein richtiger, wenn gleich ausrangierter Computer.

Aviciis brandneuer Track heißt „Fad Into Darkness“ und steht bereits als Download zur Verfügung, seine Premiere feierte der Song in der Radioshow von Pete Tong auf Radio 1 in Großbritannien. Wer genau hin hört, wird meinen, dass ihm der Song irgendwie bekannt vorkommt. Und richtig vermutet, denn Aviciis neuer Song ist sozusagen das nun veröffentlichte ursprüngliche Original von Leona Lewis Comebacksong „Collide“. Avicii ist sich sicher, dass die Kooperation mit Leona seinem eigenen Ruhm nichts abtut und pusht sich unter frenetischen Begeisterungsstürmen nicht nur der englischen Fans auch mit „Fade Into Darkness“ in die Charts.

Avicii Cover: (c) Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.