Charlie Sheen: Er wird doch schmerzlich vermisst!

In den letzten Wochen ist es ja eher ruhiger um Amerikas Adonis Nummer eins geworden. Doch einer scheint Charlie Sheen echt zu vermissen: Angus T. Jones, der Darsteller von „Jake“ in Sheens früherer Serie „Two and a Half Man“. Seit der gute Charlie abgesägt wurde, scheint Angus einsam zu sein. Es stellt sich nun heraus, dass sein Serienonkel in einigen Dingen sehr wichtig für den Heranwachsenden gewesen ist: „Natürlich vermisse ich Charlie“, meinte Jones im Interview mit dem „OK“-Magazin. „Ich rede noch immer oft mit ihm. Ich hänge auch noch mit ihm ab. Wir sind noch immer Freunde. Ich habe absolut nichts gegen ihn.“

Verständlich, wenn man bedenkt, dass sich die beiden schon 8 Jahre kennen. Angus ist im Laufe der Serie erwachsen geworden und in so langer Zeit bleibt auch eine Bindung zu den anderen Darstellern nicht aus. Gerade Charlie Sheen soll sich sehr um den Jungen gekümmert haben. Doch auch mit dem neuen Hauptdarsteller Ashton Kutcher scheint Angus gut klarzukommen: „Er ist ein wirklich netter Kerl!“ Aber ob er auch ein guter Ersatz für Sheen ist, können die Amerikaner ab dem 19. September beurteilen.

Da startet die neue Staffel mit der Beerdigung vom „Coolen Onkel Charlie“. Laut „TMZ“ soll der nämlich in Paris von einer U-Bahn überfahren werden. Sheen selbst findet sein Ende sehr gut: „Ich fühle mich geehrt, dass so etwas Großes und Brutales wie ein heranrasender Zug nötig ist, um meine Rolle zu beenden. Alles andere wäre eine Beleidigung gewesen.“ Na, wenn es denn mal so stimmt…..

Charlie Sheen - CBS at 75 Foto: (c) Tom Walck / Photorazzi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.