Christopher Posch: Größtes Motorrad der Welt an Garage gefesselt

Heute bekommt es Christopher Posch unter anderem mit einem extrem spektakulären Fall zu tun. Der Anwalt durchreist unser Land um Menschen in scheinbar unlösbaren Situationen zu helfen, da scheint ihm kein Fall zu schwer zu sein. Christopher Posch hat nach eigener Aussage nur ein Ziel: Gerechtigkeit für seine Mandanten. Doch wie bekommt man das größte Motorrad der Welt wieder in fahrt? Wie kann es sein, dass so ein Monstrum nicht mehr von der Stelle kommt und offenbar ein Anwalt das Mittel der Wahl ist es wieder in die Gänge zu bringen?

Auf den ganz großen Motorshows in Deutschland sind Manfred K. (Name von der Redaktion geändert) und seine Söhne gern gesehene Gäste. Denn die leidenschaftlichen Bastler bringen immer aufsehenerregende Gefährte aus ihrer Werkstatt mit. Das absolute Highlight ihrer Sammlung ist das größte Motorrad der Welt, fünf Tonnen schwer, ausgestattet mit einem russischen Panzermotor. Aber genau dafür brauchen die Biker die Hilfe von Anwalt Christopher Posch. Sie können ihr spektakuläres Motorrad nicht mehr zeigen. Es steht zu Hause in der Scheune und ein Nachbar hat ihnen die Ausfahrt versperrt. Mit einem simplen Jägerzaun!

Der Anwalt tut alles, um den Streit zwischen den Bikern und ihrem Nachbarn zu schlichten. Als nach vielen fruchtlosen Gesprächen schon alle überzeugt sind, dass hier nur noch die Gerichte eine Lösung finden können, hat der Anwalt plötzlich eine ganz andere Idee, wie das riesige Motorrad doch noch die Reise in die weite Welt antreten kann…

Heute um 19.05 Uhr bei RTL!

Christopher Posch und sein Team Foto: (c) RTL / Guido Engels

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.