Demi Lovato oder Miley Cyrus? Schmutzig genug für Dirty Dancing?

Es gab schon diverse Versuche den Erfolg von „Dirty Dancing“ zu wiederholen, aber den gesellschaftlichen Bruch den man im Original miterleben konnte, den konnte keiner der Nachfolger so richtig wieder aufleben lassen. Nun soll ein neuer Versuch gestartet werden in dieses einzigartige Kinoerlebnis zu kopieren. Nur wer soll in die Hauptrollen schlüpfen? Derzeit werden Demi Lovato und Miley Cyrus hoch gehandelt. Wenigstens bei Miley Cyrus findet man durchaus parallelen zur eigenen Karriere. Sie fing an als behütete Disney Seriendarstellerin und kämpft heute um die Anerkennung als echte Musikerin. Sie tritt in ihren Shows in sexy Outfits auf und wird dafür heftig kritisiert. Ganz ähnlich ging es den Jugendlichen damals, weil ihre Art zu tanzen als anstößig verschrien war.

Wie „Dirty“ ist Demi Lovato? In meinen Augen nicht genug um den Wandel in der Gesellschaft richtig darzustellen. Es ist zwar keinen Revolution wie der Rock ’n Roll, aber die Geschichte von Miley ist nah genug am Original um einen neuen Versuch eines Remakes zu starten, oder?

Miley Cyrus - 44th Annual Academy of Country Music Awards Foto: (c) Albert L. Ortega / PR Photos