GNTM 2011: Sollte Jana Beller verheizt werden?

Da gewinnt man in der größten Model-Castingsendung des Landes und bekommt die Welt zu Füssen gelegt und wird anschließend nur verheizt? Soll man da etwa schnell wieder Platz machen für ein neues Gesicht? Jana Beller ist die Siegerin des aktuellen Jahres, aber die darauf folgenden Monate waren für das Model eher eine Qual als eine Lust. Sie wurde unter die Fittiche von Günther Klum gestellt um nachhaltig erfolgreich zu sein, aber nach ihrem Agenturwechsel erhebt sie schwere Vorwürfe gegen die Agentur von Heidi Klums Vater.

Jana Beller wurde eine internationale Karriere versprochen, aber laut einem Interview mit der Bildzeitung war dies wohl nie gewollt. „Mir wurde erklärt, dass ‚ONEeins‘ nicht mit internationalen Agenturen zusammenarbeitet. Stattdessen sollte ich zu Pferderennen, Kaufhauseröffnungen usw. gehen.“ Na, klingt ja nicht nach der großen weiten Welt!

Wenn man in unserem Land Stars kreieren will, dann sollte man sie auch nach dem ganzen Castingabenteuer weiterhin gut betreuen. Diesen Vorwurf müssen sich derzeit immer mehr Castingformate anhören. Es reicht nicht tolle Menschen zu finden wenn man sie nachher einfach wieder fallen lässt. Wenn es die Vorwürfe stimmen, dann wird die nächste Staffel GNTM sicherlich mit ganz anderen Augen gesehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.