Kristen Stewart soll Robert Pattinson der eigenen Familie vorziehen

Zuletzt wirkte es ja so, als ob Kristen Stewart etwas Abstand zu ihrem Freund Robert Pattinson und der ganzen Twilight – Crew haben wollte. Doch was man nun in verschiedenen Online-Magazinen lesen kann, klingt ganz anders. So stieg Kristen Stewart laut hollywoodlife.com aus „K-11“, dem Filmprojekt ihrer Mutter, nur aus, um mehr Zeit mit Robert Pattinson zu verbringen. Sie beziehen sich dabei auf Aussagen von Freunden von Kristen Stewart. Hätte sie nämlich auch noch an diesem Filmprojekt teilgenommen, hätte ihr Terminplan kaum noch Möglichkeit gelassen, Zeit mit ihrem angeblichen Freund zu verbringen. Aber das sie deswegen ihre eigene Mutter im Stich gelassen haben soll, klingt nicht wirklich nett.

Ihr Terminplan ist schließlich sowieso sehr eng. So ließen ihr die Dreharbeiten zu ihrem neuen Film „Snow White and the Huntsman“ keine Zeit dazu, die Teen Choice Awards zu besuchen. Dabei wäre das doch eine gute Möglichkeit gewesen, mit Robert Pattinson mal wieder einen schönen Abend zu verbringen. So musste dieser aber alleine mit Taylor Lautner die Twilight – Crew dort vertreten.

Kristen Stewart - "The Twilight Saga: New Moon" Los Angeles Premiere Foto: (c) Glenn Harris / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.