Miley Cyrus: Ist sie die Retterin in der Not gewesen?

Wenn man Fan ist, hat der Star einen großen Einfluss auf ihn, auch wenn er Miley Cyrus heisst. Der Fan kopiert den Klamottenstil, er übernimmt viele der persönlichen Meinungen und Ansichten seines Stars. Ob das so sinnvoll ist und die Fans eher zu „Papageien“ werden, die nur nach dem Mund des Promis reden, ist eine gute Frage. Doch Stars können auch einen positiv auf ihre Fans einwirken. Und manchmal nutzen sie auch ihre Macht. So schrieb ein junges Mädchen in einem Miley Cyrus-Forum folgendes: „Ich habe mich geritzt und dank Miley Cyrus mache ich das nicht mehr. Ich traf sie bei einer Autogrammstunde und als ich ihr meine CD gegeben habe, sah sie die Narben auf meinem Handgelenk. Sie hat mich sofort umarmt und richtig festgehalten. Sie flüsterte mir ins Ohr ‚Du brauchst dich nicht selbst zu verletzen. Alles wir gut werden. Du gehörst zu dieser Welt. Gott gab dir das Leben weil er wusste das du stark genug bist es zu leben.‘ Miley hat mir geholfen und deswegen liebe ich sie über alles. Als ich sah, was sie auf der CD geschrieben hat, fing ich an zu weinen. Sie schrieb, ‚Vergiss nicht was ich dir gesagt habe. Eines Tages wirst du der Licht sein im Leben von jemand anderem. Bleib stark.´“

Eine schöne Geschichte, die zeigt, was Stars wie Miley ausrichten können, wenn sie ihre „Macht“ richtig einsetzen. Gut gemacht!

Miley Cyrus - "Justin Bieber: Never Say Never" Los Angeles Premiere - Arrivals - Nokia Theatre Foto: (c) Jonathan Shensa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.