„Terra Express“ über Gewitter und ihre Auswirkungen

Man kann schon das Gefühl bekommen, dass es in unserem schönen Land immer häufiger dazu kommt: Gewitter! Der Dackel verzieht sich unterm Sofa und am liebsten würde man ihm direkt folgen. Das Wasser prasselt laut auf unser Dächer, ein lauter Knall folgt dem grellenden Blitz. Gewitter finden nur wenige Menschen schön, die meisten versetzt es eigentlich nur in Angst und Schrecken. Bei „Terra Express“ betrachtet man nun dieses Naturspektakel nun aus der Sicht was es eigentlich ist: Strom!

Das Thema „Strom“ steht im Mittelpunkt der neuen „Terra Xpress“-Ausgabe am Sonntag, 7. August 2011, 18.30 Uhr, im ZDF. In einem gewagten Experiment illustriert das Wissenserlebnis-Magazin, wie sich beim Tanken Benzin entzünden kann, wenn man sich zum Beispiel durch Reibung auf dem Fahrersitz elektrostatisch aufgeladen hat und ein Funke überspringt. Dass so etwas nicht nur im Experiment, sondern auch in der Realität passieren kann, dokumentiert die Überwachungskamera einer Tankstelle.

Moderator Dirk Steffens testet in einer großen Hochspannungshalle außerdem, ob das Auto bei Gewitter und Blitzeinschlag wirklich sicher ist, und erklärt darüber hinaus, wie man sich vor unerwarteten Stromschlägen schützen kann. Und welche Auswirkungen selbst entfernte Blitzeinschläge noch haben können, zeigen Überspannungsschäden an heimischen Elektrogeräten.

Terra Xpress Experiment Foto: (c) ZDF und Sven Kiesche