Tessa Bergmeier: Kartoffelauflauf im Hungerstreik bei „Die Alm 2011“

Gestern hörten wir ja schon bei „Die Alm 2011“ von Tessa Bergmeier, dass sie in den Hungerstreik treten will. Und dieser geht nun weiter. In der heutigen Sendung jammert sie unentwegt, dass sie ja so Hunger hätte und etwas Obst haben möchte. Aber sie würde weitermachen, bis sie umkippt und ProSieben ihren Forderungen nachgibt. Als ob sie nicht gewusst hätte, was sie bei dieser Sendung erwartet. Trotz Hungerstreik schwankte ihre Stimmung von hysterischen Heulkrämpfen hin zu Freudensprüngen. Da fiel auch ihren Leidensgenossen auf, dass da etwas nicht stimmt. Denn obwohl sie die ganze Zeit davon redet, dass sie nichts mehr essen und trinken will, tut sie es dann doch. Und das nicht zu knapp.

Eine halber Liter Wasser hier, ein Nachschlag Kartoffelauflauf dort. Vielleicht sollte man ihr noch mal erklären, was ein Hungerstreik ist. Vielleicht von Gina Lisa Lohfink oder von Carsten Spengemann? Während sich Erstere nämlich über Tessas Inkonsequenz aufregt, stellt Carsten bereits Vermutungen an, warum Tessa diesen peinlichen Hungerstreik macht. Seine Vermutung, dass es ihr nur um Aufmerksamkeit geht, klingt für mich zumindest ziemlich plausibel. Ob Tessa Bergmeier wohl bewusst ist, dass sie sich mit ihrem Verhalten nur lächerlich macht?

Tessa Bergmeier leidet Hunger bei "Die Alm 2011"

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.