Tessa Bergmeier scheisst bei „Die Alm 2011“ auf die Anderen!

Was eine peinliche Kampfansage! Tessa Bergmeier sagt es frei heraus: „Ich scheiß auf die Anderen!“ So wird das sicherlich etwas wenn man im TV auf Sympathiefang gehen will, oder will sie das gar nicht? Also bei mir hat sie damit schon ein paar Punkte gesammelt, aber keine Pluspunkte so viel steht fest. Aber was hat sie sich denn eigentlich vorgenommen, was hat sie ProSieben erzählt? Was erwartest du, wurde sie gefragt: „Einen Bauernhof?! Spaß beiseite: Ich denke, dass es eine anspruchsvolle und spannende Zeit wird. Das Leben ist ja eh, wie alle wissen, niemals ein Ponyhof.“ In der Sendung klang das dann schon anders, denn schon allein der Geruch eines Bauernhofes stinkt ihr gewaltig, da fragt man sich doch was sie dort will, außer Geld natürlich.

Kein warmes Wasser, kein Strom. Was vermisst du wohl am meisten? Tessa Bergmeier: „Ich werde die alltäglichen Dinge vermissen, aber am meisten doch die Persönlichen: Meine Familie, meinen Hund Lily-Fee und meine beste Freundin Elly.“ Ich bin schon gespannt wann sie zum ersten mal heulend durch den Hof rennt. Auf der Alm ist Teamwork gefragt. Bist du ein Alphatier oder Mitläufer? Tessa Bergmeier: „Jede Gruppe braucht ein Alphatier, oder nicht? Ich bin auf keinen Fall ein Einzelgänger. Ich brauche Menschen um mich herum, um mich wohl zu fühlen.“ Na, da können wir ja gespannt sein!

Tessa Bergmeier bei "Die Alm 2011"

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.