„Traumschiff“ sticht zum 30-jährigen Jubiläum in See

Manche von uns haben schon das „Traumschiff“ gesehen, da waren andere noch gar nicht auf der Welt. Zum 30-jährigen Jubiläum darf man das „Traumschiff“ dann auch schon einmal mit einem großen Staraufgebot in See stechen. Übermorgen stechen sie dann in See um eine der schönsten Reisen der Geschichte der Sendung zu absolvieren. Für die Dreharbeiten zum 65. Film der erfolgreichen ZDF-Unterhaltungsreihe „Das Traumschiff“ geht natürlich die gesamte Stammcrew an Bord. Kapitän Paulsen (Siegfried Rauch) steuert mit Chefhostess Beatrice (Heide Keller), Bordarzt Dr. Wolf Sander (Nick Wilder), Kreuzfahrtdirektor Schifferle (Harald Schmidt) und Inka (Inka Bause) die Häfen von New York, Savannah und Salvador de Bahia an.

Die Reise beginnt ungewöhnlich. Nur zwei Passagiere gehen an Bord. Paul Wiedemann (Francis Fulton-Smith) hat das gesamte Schiff bis New York gemietet und überrascht seine ahnungslose Frau Juliane (Gerit Kling) damit zum ersten Hochzeitstag. Im Lauf der Reise nimmt die Besatzung Tom Richter (Eugen Bauder) und Daniel Berger (Aleksandar Radenkovic) an Bord, zwei schiffbrüchige Segler, die auf einer Insel gestrandet sind. In New York stößt der Meeresbiologe Clemens Kohl (Hape Kerkeling) dazu. Er hat einen blinden Passagier im Laderaum des Schiffs versteckt.

Kreuzfahrtdirektor Schifferle hat auf dieser Fahrt alle Hände voll zu tun. Unter dem Motto „Geheime Kommandosache“ organisiert Oskar das große Fest zum 30-jährigen Berufsjubiläum von Beatrice und hat dazu prominente Überraschungsgäste an Bord versammelt: Grit Boettcher, Gaby Dohm, Hannelore Elsner, Marion Kracht, Marita Marshall, Michaela May, Angela Roy, Maria Sebaldt, Gila von Weitershausen, Barbara Wussow, Marek Erhardt, Rüdiger Joswig, Ingolf Lück, Dietrich Mattausch, Daniel Morgenroth, Otto Sander, Til Schweiger, Sigmar Solbach, Otto Waalkes, Klaus Wildbolz, Sascha Wussow und Helmut Zierl.

"Traumschiff" sticht zum 30-jährigen Jubiläum in See - TV Foto: (c) ZDF und Dirk Bartling

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.