Brad Pitt: Star zu sein erfüllte ihn mit Verzweiflung

Brad Pitt gibt nicht sehr oft Interviews. Dem „Parade“ Magazin ist es nun gelungen einige interessante Dinge von Brad Pitt zu erfahren. Vor allem der Umgang mit dem Ruhm scheint Brad Pitt einige Zeit richtig zur Verzweiflung gebracht zu haben. Gerade in den neunziger Jahren waren alle Medien auf den schönen Schauspieler fixiert. Brad Pitt hat es offenbar nicht immer geschafft sich dieser Aufgabe zu stellen.

Ein normaler Mensch würde sich wahrscheinlich immer wünschen so erfolgreich zu werden, aber für Brad Pitt scheint ein ganzes Jahrzehnt einfach weg zu sein. „Ich habe die 90er damit verbracht, dem ganzen Promi-Rummel zu entgehen“, so Pitt über seine Vergangenheit. „Irgendwann hatte ich dann von mir selbst genug, wie ich so dämlich auf der Couch saß, einen Joint rauchte und versuchte, mich zu verstecken.“

Klingt nicht so als hätte es in dieser Zeit viel Spaß gemacht Brad Pitt zu sein. So erfolgreich er war, so viel Geld er auch verdiente, glücklich sein geht anders!

Brad Pitt - "Meet Joe Black" New York Premiere Foto: (c) Tom Walck / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.