Guido Cantz: Flache Witze, langes Programm und harter Kerl?

Seit der Geburt seines eigenen Kindes im Jahr 2010 hatte Guido Cantz an seinem aktuellen Bühnenprogramm gearbeitet. Es trägt den passenden Titel „Ich will ein Kind von Dir“ und beschreibt die Höhen und Tiefen des Vaterwerdens. Das aktuelle Programm ist das zweite Soloprogramm von Guido Cantz und soll streckenweise etwas langatmig sein, wahrscheinlich aber nur weil die entsprechenden Kritiker keine eigenen Kinder haben. Es geht um hochgerüstete Kinderwagen und natürlich dem Kummer und Leid mit dem Babyphone. „Und wenn die Kleinen dann kein Babyfone mehr brauchen, versteht man sie immer noch nicht,“ ist sich Cantz ganz sicher. Auf der Bühne sitzt jeder Gag, bei „Verstehen sie Spaß“ hat man allerdings ab und an das Gefühl als könne er den einen oder anderen Gag auch besser lassen.

Im TV merkt man ihm dann schon an, dass er seine Wurzeln im Karneval hat. Kaum ein Witz, auch wenn er noch so flach ist wird da gerne ausgelassen. Ich hoffe, dass Guido heute bei „Schlag den Star“ nicht mit diesen bestechend schlechtem Witz versucht Punkte beim Publikum zu sammeln, denn die könne einen Kandidaten schon ganz schön ins Abseits klatschen. Als Experte für Dialekte und bei Imitationen von Promis ist Cantz sicher eine Schau – aber als Sportler und Gedächtniskünstler? Wir werden sehen!

„Schlag den Star“ heute um 20.15 Uhr bei ProSieben!

Guido Cantz Verstehen sie Spass Trier Foto: (c) SWR / A. Kremper