Logan Lerman musste vier Monate trainieren

Es sieht immer so einfach aus wenn in einem Film mit Degen gekämpft wird. Logan Lerman musste für seine Rolle in „Die drei Musketiere“ vier Monate lang hart trainieren damit die Kampfszenen danach auch echt aussahen. Der 19 jährige Schauspieler tat sich überhaupt mit seiner Rolle sehr schwer. Als er Wochen vor dem Dreh das Drehbuch gelesen hatte viel es ihm nicht leicht sich in seinen Charakter hinein zu denken, doch als er dann die Drehorte erreichte und das erste Mal in sein Kostüm schlüpfte, da fügte sich alles zusammen.

Seine bislang bekanntesten Rollen hatte Logan im Film „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ und nun in der Neuverfilmung des Klassikers ´“Die drei Musketiere“, in dem er in die Rolle des D’Artagnan schlüpft.

Logan Lerman hat bestimmt manch ein Mädchenherz höher schlagen lassen, doch in erster Linie überzeugt die Neuverfilmung durch ihre guten 3D Effekte und die schauspielerische Leistung geht darunter ein wenig verloren. Logan Lerman hat geholfen Teenager ins Kino zu holen, aber ob dieser Film seiner Karriere weiteren Schwung gibt bleibt abzuwarten.

Logan Lerman musste vier Monate trainieren - Promi Klatsch und Tratsch Foto: (c) Constantin Film

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.