Nationaltrainer Löw: Aufstellung für Spiel gegen Polen noch offen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Nationaltrainer Joachim Löw hat sich noch nicht auf eine endgültige Aufstellung für das Freundschaftsspiel gegen Polen am Dienstag festgelegt. Das gab der Bundestrainer am Montagnachmittag auf der Pressekonferenz des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Danzig bekannt. „Ich bin noch nicht sicher, ob Benedikt Höwedes einsatzfähig sein wird, da er zuletzt angeschlagen war“, so Löw.

„Gibt es bei ihm ein Restrisiko wird er geschont.“ Eine sichere Pause werde hingegen Holger Badstuber bekommen. Die Position des Innenverteidigers neben Per Mertesacker sei zudem noch offen, ebenso die Außenpositionen im offensiven Mittelfeld. „Ich sehe einen großen Ehrgeiz und eine hohe Motivation bei unseren Spielern“, so Löw weiter. Besonders groß sei die Freude bei Miroslav Klose sowie bei Lukas Podolski, der in Polen geboren wurde. „Ich freue mich, hier in Polen zu spielen. Das ist ein besonderes Spiel für mich, ein Großteil meiner Familie wird dabei sein und ich freue mich auf ein volles Stadion“, sagte Podolski.

Bundestrainer Joachim Löw, dts Nachrichtenagentur
Foto: Bundestrainer Joachim Löw, dts Nachrichtenagentur