Pamela Anderson lebte mehrere Tage unbemerkt mit Stalkerin

Diese Nachricht ähnelt einem eine Szene aus einem Horrorfilm, sie klingt unglaublich, sie ist aber dennoch war. Die Ex-Baywatch-Nixe Pamela Anderson soll mehrere Tage unbemerkt, mit einer Stalkerin in ihrem Haus gelebt haben. Ja, echt! Im Interview mit dem Starmagazin „OK!“ erzählte Pamela: „Ein Fan hat sich in mein Haus geschlichen, sich die Handgelenke aufgeritzt und mein ganzes Brot gegessen. Es ist fürchterlich, aber ich meine es ernst! Als die Polizei sie mitgenommen hat, hat sie sogar einen meiner ‚Baywatch‘-Badeanzüge getragen. Es war eigentlich sehr beängstigend. Ich war mit meinen Kindern allein im Haus und diese Frau ist irgendwie reinkommen und war für einige Tage dort“.

Die beiden Söhne der Baywatch-Schauspielerin waren ebenfalls im Haus und bemerkten die irre Stalkerin nicht. Zunächst merkte Pamela Anderson von der Stalkerin nichts. Jedoch viel ihr nach und nach folgendes auf: „Ich habe bemerkt, dass mein Brot irgendwie weniger wurde und dann ist meine Jeansjacke verschwunden. Aber ich habe nur gedacht: ‘Ich werde verrückt, weil ich zwei Kinder habe, ich vergesse alles.’ Aber diese Frau hat mehrere Tage in meinem Gästezimmer gelebt. Als die Polizei kam, hat sie sich die Pulsadern aufgeschlitzt!“ Nach ihrem Selbstmordversuch sei die Frau aus den USA ausgewiesen worden“. Es war wohl einen totale Gaga-Frau. Gott sei dank, ist Pamela Anderson und ihren Kindern nichts passiert.

Pamela Anderson Enters Indian Edition of "Big Brother" Called "Bigg Boss 4" in Mumbai on November 17, 2010 Foto: (c) Solarpix / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.