X Factor 2011: Barne Heimbucher und Sebastian Schmidt mit Texthängern

Barne Heimbucher (18) und Sebastian Schmidt konnten sich im Superbootcamp erfolgreich durchsetzen. Sie lieferten eine tolle Mischung aus Popgesang und Rap-Elementen ab. Natürlich spielte bei den beiden auch das Gesamtpaket eine große Rolle, denn die Jury wird schon jetzt darauf achten mit welchem der Kandidaten man die meisten Anrufe sammeln kann. Sarah Connor, Das Bo und Till Brönner kämpfen ja ab der Juryhaus-Phase gegeneinander.

Vor dem Gang auf die Bühne zeigten sich Barne Heimbucher und Sebastian Schmidt beinahe so aufgeregt wie im Casting vom „X Factor 2011“, aber was sie dort auf die Bühne brachten war zwar textlich nicht immer ganz sicher, aber musikalisch durchaus beachtenswert. Sie haben ihrem Titel einen ganz eigenen Stempel aufgedrückt. Schön war auch bei den Proben zu sehen, dass sich sogar ihr Vocalcoach durchaus begeistert zeigte. Eine einzige Ansage hab ich allerdings nicht verstanden, die beiden sollten mehr auf das Gefühl in der Stimme als auf perfekte Betonung achten, aber das muss bei so einer kurzen Vorbereitungszeit wohl so sein.

Barne Heimbucher (18, l) und Sebastian Schmidt bei "X Factor 2011" Foto: (c) VOX / Bernd-Michael Maurer