Alice Cooper will Denkmal für totes Huhn errichten

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Der US-Rocker Alice Cooper will ein Denkmal für ein totes Huhn errichten. Damit solle an das Huhn erinnert werden, dass zu Beginn der Karriere des Musikers bei einem Konzert getötet wurde, erzählte der 63-Jährige. Bei einer Show des Rockers im Jahr 1969 in Toronto waren Hühner auf die Bühne geworfen worden.

Cooper dachte nach eigener Aussage die Tiere könnten fliegen und warf eines in die Luft. Das Huhn landete in der Menge der Zuschauer, die es töteten und zurück auf die Bühne warfen. „Ich denke wirklich darüber nach, eine Statue aufzustellen“, so Cooper. „Monument für das tote Huhn. Der edle Vogel, der im Dienste des Rock`n`Roll sein Leben und Alice Cooper eine Kariere gab.“

Alice Cooper will Denkmal für totes Huhn errichten - Promi Klatsch und Tratsch
Foto: Alice Cooper, Solange Renn e Felipe Flumignan, über dts Nachrichtenagentur

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*