Ashton Kutcher: Bitte tu es nicht! Millionen verspielt?

Hatte ich nicht gerade noch geschrieben, was Schauspieler Ashton Kutcher alles hatte? Nun, ich verbessere mich! Seine tolle Frau wird sich scheiden lassen, seine Millionen werden dadurch drastisch schrumpfen und seine Serie „Two and a Half Man“ läuft auch nicht so super. Und warum? Weil er seinen Hoseninhalt nicht im Griff hatte. Oder besser gesagt, weil ihn eine andere Dame hatte. Nun scheint Ashton Kutcher auf eine wunderbare Idee gekommen zu sein. Er holt sich Rat und Beistand. Doch wer kann ihm nur helfen?

Man glaubt es kaum: Charlie Sheen! „Charlie hat tatsächlich vorausgesagt, dass so etwas passieren könnte, genauso wie es ihm passiert ist. Wenn man an der Spitze ist, gibt es immer jemanden, der einen Versuch startet und das hat er Ashton auch gesagt. Er hat ihm jede Hilfe angeboten, damit er das durchsteht.“ Das erzählte gerade ein sogenannter Insider „showbizspy.com“. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man lauthals loslachen.

Was soll das denn nun bedeuten? Sheen, der Wohltäter und Eheberater! Der Mann ist angeblicher Experte im Fremdgehen, koksen, saufen und Nutten kaufen. Aber bestimmt nicht als Helfer in der Not für Kutchers Eheprobleme einsetzbar. Da wird der Bock zum Gärtner gemacht. Oder Charlie lacht sich insgeheim tot über Ashtons Tritt in die Fettnäpfchen-Badewanne und amüsiert sich prächtig. Das könnte ich mir auch gut vorstellen. Aber bitte keine Verwandlung in einen Gutmenschen. Das steht Sheen überhaupt nicht.

Ashton Kutcher - "Valentine's Day" European Premiere - Arrivals Foto: (c) Solarpix / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.