Casey Stoner gewinnt MotoGP in Australien

Canberra (dts Nachrichtenagentur) – Casey Stoner hat beim MotoGP in Australien den ersten Platz belegt. Damit sicherte sich Stoner zum zweiten Mal den MotoGP-Titel. Aufgrund einer Handverletzung von einem Sturz im Qualifying konnte Jorge Lorenzo im Rennen nicht starten.

Dadurch brauchte Stoner eigentlich nur den sechsten Platz, doch damit gab sich der Australier nicht zufrieden. Der Motorrad-Weltmeister ließ sich durch Regen und sogar durch einen Maschinenwechsel nicht irritieren und fuhr an seinem 26. Geburtstag zum WM-Titel auf Phillip Island. Auf Platz zwei landete Marco Simoncelli. Der Italiener Andrea Dovizioso fuhr auf Platz drei.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.