Das Supertalent 2011: Amy Gordon bläst aus allen Öffnungen

Amy Gordon (36) aus New York hat sich beim Publikum im Saal von „Das Supertalent 2011“ erst kräftig blamiert und später dann doch noch Punkte gesammelt. In ihrem ersten Auftritt tat sie so als würde sie ein Blasinstrument mit „allen“ Körperöffnungen spielen können. Gerade das weibliche Publikum war nicht gerade begeistert von dieser Art von Auftritt. Die Männer im Publikum hat das mächtig amüsiert.

Amy Gordon hatte dann allerdings noch eine Nummer auf Rollschuhen aus ihrer Heimat New York mitgebracht, bei dem zweiten Auftritt bewies sie sogar noch eine gute Stimme und präsentierte zudem noch wie gut sie sich bewegen konnte. Der erste Comedy-Akt bei „Das Supertalent“ eine Runde weitergekommen ist. Völlig zu Recht, auch wenn sie die Diskussionen um importierte Künstler in dem Format wieder anheizen wird. Haben wir nicht genug Talente in Deutschland? Sollte man angereisten Künstlern keine Chance geben?

Die Jury, Dieter Bohlen, Motsi Mabuse und Sylvie van der Vaart waren sich einig, diese Frau muss unbedingt eine Runde weiter. Dreimal JA!

Amy Gordon