Das Supertalent 2011: Douglas Seidu und George Osei Fainig – Schlangenmenschen mit Tempo

Douglas Seidu und George Osei Fainig kommen aus Ghana und haben uns ein ganz besonderes Talent mitgebracht. Die beiden sind Schlangenmenschen. Sicherlich eigentlich nichts neues bei „Das Supertalent“, aber geben wir den beiden erst einmal eine Chance. Die beiden wollen sich auf ganz besondere Art und Weise verbiegen. Angeblich haben wir so etwas dann doch noch nie gesehen. Die beiden fingen dann eher lustig an. Das Publikum hatte etwas zu lachen und man verstand kaum, dass sie mit ihrem Talent schon begonnen hatten.

Doch dann steigerten sie die Schwierigkeit der Übungen deutlich und legten dabei auch noch ein atemberaubendes Tempo an den Tag. Man wusste kaum ob man sich vor Schmerzen krümmen sollte oder einfach nur mit offenem Mund staunen sollte.

Sylvie van der Vaart und Motsi Mabuse waren einfach nur hin und weg. Natürlich auch wegen den muskulösen Körpern von Douglas Seidu und George Osei Fainig. Ein Hingucker jagte den nächsten. Applaus! Aber wie entscheidet die Jury? Motsi fand es SPITZE und Sylvie schloss sich an! Dieter Bohlen fand es auch einzigartig wegen des Tempos und der Musik!

Douglas Seidu (links) und George Osei Fainig bei Das Supertalent 2011 Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius