Das Supertalent 2011: Lukas Mattioli stellt Dominik Büchele fast in den Schatten

Lukas Mattioli (13) singt ganz gerne und will endlich kein Außenseiter mehr sein. Er lernt selber die Songs indem er sich die Titel im Internet anhört um sie dann selber zu singen. Seine Mutter findet, dass er vor allem ganz viel Gefühl in seine Songs legt. Im Alltag wird er oft beleidigt. Er sei angeblich fett und auch sonst haben seine Mitmenschen keine hohe Meinung von ihm. Dies gilt zumindest für seine Mitschüler. Entweder ist das Neid oder doch einfach nur die Angst, dass da jemand ein echtes Talent hat. Lukas will einfach nicht mehr ausgelacht werden. So ist der Schritt vor die Jury ein ganz besonders schwerer für den Schüler. Sollte Dieter Bohlen sagen, dass er nicht singen kann, dann will er es auch in Zukunft lassen. Also konsequent scheint er ja zu sein.

Kann er auf der Bühne bestehen. Lukas Mattioli gibt an er würde nicht üben, er singe nur nach. Dieter Bohlen zeigte sich ganz interessiert, mal sehen ob er auch etwas drauf hat.

Seine Mutter steht hinter der Bühne und zittert sichtlich mit. Was dann allerdings aus seiner Lunge drang waren tatsächlich echte Gefühle und eine überraschend reife Stimme. Hatte Dieter Bohlen den lieben Dominik Büchele noch gerügt immer nur James Blunt zu singen und so zu klingen, so erinnert Lukas ein wenig an Dominik, macht aber seine ganz eigene Geschichte aus „Goodbye My Lover“. Was ein Talent! Erinnert sich Dieter Bohlen nun auch an Dominik? Man kann Dominik und Lukas einfach nicht vergleichen.

Motsi Mabuse war einfach nur begeistert. Sylvie van der Vaart fand es sogar ein wenig cool und vor allem krass. Aber was sagt Dieter Bohlen? Kein Wort über Dominik Büchele, er fand Lukas einfach grandios und einzigartig. Ich auch … genau wie Doiminik!

Lukas Mattioli bei Das Supertalent 2011