Filmkritik: Unknown Identity mit Liam Neeson

Der Film beginnt, wie einer dieser tollen Hitchcock-Filme. Man lehnt sich zurück und lässt sich fallen. Rasante Verfolgungsjagden, Verschwörungen, Bösewichte und eine schöne Kulisse machen den Film schon sehenswert. Mein Mann und ich rätselten nebenbei, was da denn nun dahintersteckt und hatten einen Heidenspaß! Aber auch so kleine lustige Dinge, wie die Krankenschwester, die doch tatsächlich „Gretchen Erfurt“ heißt, haben für Kurzweil gesorgt!

Gut, Logiklücken sind schon da und die Action könnte zugunsten der Handlung etwas weniger sein, aber alles in allem ein prima Film für nasse und ungemütliche Herbstabende. Mir hat er auch wegen der Darsteller gut gefallen.

Liam Neeson als Heilsbringer ohne Gedächnis, Diane Kruger als heldenhafte Taxifahrerin und wunderbar: Bruno Ganz als mopperiger Ex-Stasi Jürgen.Auch eine Stadtführung der ganz rasanten Art wird geboten. Alles was sehenswürdig in unserer Hauptstadt ist, kann der Zuschauer sehen und dann auch zuletzt der fast kompletten Zerstörung eines der berühmtesten Berliner Hotels beiwohnen. Aber nicht zu viel verraten.

Mein Fazit: Ansehen und auf dem Sofa kuscheln.

Filmkritik: Unknown Identity mit Liam Neeson - Kino News Foto: (c) Kinowelt

Inhalt:
Dr. Martin Harris ist ein sehr bekannter und renommierter amerikanischer Wissenschaftler. Der Biologe folgt einer Einladung zu einer Konferenz nach Berlin. Seine Frau ist mit von der Partie. Allerdings ist sein Trip von imenser Wichtigkeit: Er hat eine Genformel gefunden, die es ermöglicht, Getreide auch in den unwirtlichsten Regionen der Welt wachsen zu lassen. Für den Welthunger ist seine Forschung also unglaublich wichtig. Beim Einchecken bemerkt Harris, das er seinen Koffer mit allen Papieren und Dokumenten vergessen hat. Er vermutet ihn im Taxi und nimmt sich ein anderes, um ihm hinterherzufahren.

Die Taxifahrerin muss einem anderen Wagen ausweichen und dabei stürzt das Taxi in die Spree. Nach vier Tagen erwacht Harris aus dem Koma und kann sich nur sehr bruchstückhaft an den Unfall und alles drum herum erinnern. Wieder im hotel angekommen, muss er erfahren, dass Mr. und Mrs. Harris schon an der Konferenz teilnehmen und ihn niemand zu kennen scheint. Auch nicht seine eigene Frau! Von einer Krankenschwester bekommt er aus Mitleid mit ihm die Adresse eines Mannes, der ihm vielleicht weiterhelfen kann: Ex-Stasi-Agent Jürgen.

Und dann geht’s los! Harris versucht verzweifelt, sein Leben wiederzubekommen und hinter die Verschwörung zu blicken! Es wird eine rasante und Spannende Verfolgungsjagd durch Berlin.

Jetzt im Handel – Auf DVD und Blue-Ray!

[media id=190 width=468 height=384]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.