Michelle Williams erlaubt Tochter keine "Stripper-Namen" für Hund

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – US-Schauspielerin Michelle Williams hat ihre Tochter Matilda überzeugen müssen, einem neuen Hundebaby keine ausgefallenen Namen zu geben. „Sie wollte den Hund `Crystal`, `Gem` oder `Diamond` nennen. Das sind Stripper-Namen“, erklärte die 31-Jährige in der Show von US-Talkerin Ellen DeGeneres.

Mutter und Tochter hätten sich schließlich auf den Namen „Lucky“ für das Tier geeinigt. Die sechsjährige Matilda ist die Tochter des 2008 verstorbenen Hollywoodstars Heath Ledger. Williams und Ledger waren von 2004 bis 2007 ein Paar. Die Schauspielerin wurde um die Jahrtausendwende durch ihre Rolle der Jen in der Teenieserie „Dawson`s Creek“ bekannt. Zuletzt war sie in Kinofilmen wie „Shutter Island“ oder „Blue Valentine“ zu sehen.

Michelle Williams, Siebbi, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Michelle Williams, Siebbi, über dts Nachrichtenagentur