Seriendarsteller wie Charlie Sheen machen Kasse!

Ein Trend über den die Freunde von Fernsehserien schon länger glücklich sind scheint sich weiter zu etablieren. Seriendarsteller gelten schon mindestens seit 2009 zu den Topverdienern im TV. Charlie Sheen hatte zwar im März 2011 seine Rolle in „Two and a Half Men“ verloren, aber dennoch kann er sich weiterhin über astronomische Einnahmen freuen. Sein Einkommen in der letzten TV-Saison wird von Forbes auf 29 Millionen Euro geschätzt. Damit ist er der absolute Topverdiener im TV.

Für die weiteren Nutzungsrechte an der Serie hat Charlie Sheen angeblich 72 Millionen Euro verdient. Die lasse ich hier einfach mal ohne Kommentar wirken!

Aber auch die weiteren Plätze in der Liste von Forbes werden wohl kaum über leere Konten klagen können. Ray Romano („Alle lieben Raymond“), mit einem Verdienst von umgerechnet etwa 14,4 Millionen Euro liegt er auf Platz 2. Auf Platz 3 landete Steve Carell („Crazy, Stupid, Love.“) mit circa 10, 8 Millionen Euro für seine Darstellung der Hauptfigur in der amerikanischen Comedy-Serie „Das Büro“. Unfassbare Summen die da den Besitzer wechseln, aber auch ein eindeutiges Signal an die Fernsehmacher, Serien spülen Geld in die Kasse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.