Shia LaBeouf: Daddy hat so einiges auf dem Kerbholz!

Gerade ist Hollywoods Bad Boy Shia LaBeouf mal wieder wegen einer Kneipenschlägerei in die negative Presse gerutscht, da kommt auch schon der nächsteDreck ans Tageslicht. Shias Daddy saß von 1981 bis 1983 wegen versuchter Vergewaltigung im Knast! Noch heute wird der 63jährige als registrierter Triebtäter geführt. Das Magazin „Star“ fand aber noch mehr heraus: Alle offiziellen Polizeiunterlagen, die den Übergriff dokumentieren, sind „Star“ zufolge auf unerklärliche Weise verschwunden. Auch „Radaronline“ berichtet nun, dass Shia LaBeouf schon von seinem Vater mit einer Waffe bedroht wurde. Angeblich die Auswirkung eines Flashbacks, da Jeff ein Vietnamveteran ist. Auch soll er, als Shia am Anfang seiner Karriere für die Disney-Sitcom „Even Stevens“ (2000 bis 2003) als Hauptdarsteller vor der Kamera stand, eine Schauspielerin am Set sexuell belästigt haben.

Sollte das alles stimmen, kann ich verstehen, warum Shia gerne mal einen trinkt. Allerdings äußerte er sich bisher nicht zu den Enthüllungen. Warum auch? Das sollte niemanden etwas angehen. Und seit wann müssen Kinder für die Verfehlungen ihrer Eltern büßen?

Shia LaBeouf: Daddy hat so einiges auf dem Kerbholz! - Promi Klatsch und Tratsch Foto: (c) Glenn Harris / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*