X Factor 2011: Gladys Mwachiti singt nur Karaoke

Gladys Mwachiti hatte die Aufgabe die zweite Live-Show von X Factor 2011 zu eröffnen. Sie war nach ihrem ersten Auftritt in der ersten Sendung erleichtert. Die Kritik von Das Bo perlte etwas von ihr ab, sie teilte dann auch heute kräftig gegen Das Bo aus, denn wer als Frau nicht MegaSexy ist hat in ihren Augen eh keine Chance. Denkt Das Bo wirklich nur mit dem Schw***? Gladys bezeichnet sich selber gerne als Kämpferin weil sie sich immer durchbeißen musste. Wie stark sie heute kämpfen muss werden wir sehen. „If I Were A Boy“ von Beyonce Knowles ist der Titel den sie heute in ihrer ganz eigenen Art präsentieren will.

Das Gladys Mwachiti gut singen kann muss sie eigentlich keinem mehr beweisen, deshalb ist es für mich viel interessanter ob sie es schafft dem Titel einen eigenen Charme, eine persönliche Note zu geben. Leider war es dann eher nachgesungen. Teilweise hatte man auch das Gefühl, dass sie sich in den tiefen Tönen verfängt, aber all dies ist ehrliche Kritik auf hohem Niveau. Was sagt die Jury?

Sarah Connor war zum Glück ganz meiner Meinung, Gladys hat es nicht geschafft den Titel zu ihrem eigenen zu machen. Das Bo traute sich nicht zu kritisieren. Till Brönner nimmt sie natürlich in Schutz vor den anderen beiden!

Gladys bei X Factor 2011