X Factor 2011: Hat Mario Loritz die Power?

Schon im letzten Jahr war Mario Loritz bei X Factor dabei. Aber aufgrund seiner Zurückhaltung und seines mangelnden Selbstbewustseins kam er nicht weiter. Dieses Jahr könnte seine große Stunde schlagen. Doch die Angst sitzt tief bei dem 30jährigen Mann. „Wenn es wieder nicht klappen sollte, wäre ich am Boden zerstört“. Doch da muss er nun durch und beweisen, wie er im Laufe eines Jahrs zugelegt hat. Grönemeyers „Halt mich“ ist der zweite deutsche Titel, der heute gesungen wird. Und wer ihm nun zuhört, weiß warum Till Brönner Mario als direkten Konkurrenten zu Volker sieht. Eine tolle Stimme, die wirklich außergewöhnlich ist.

Der Mann mit Hut ist richtig gut. Schnörkel und auch klare Linien sind im Lied vorhanden und geben ihm eine unverwechselbare Note. Das ist Marios Lied. Ich persönlich bin von ihm überzeugt. Doch wie wird die Jury das sehen? Mimi sieht in ihm einen unglaublichen Sänger, doch findet sie das Mario den Eindruck vermittelt, lieber „hinter einem Vorhang singen zu wollen“. Till Brönner hört sich ihre Einschätzung mit ernster Mine an.

MArio Loritz in Schottland bei X Factor 2011 Foto: (c) VOX / Bernd-Michael Maurer