Jeff Bridges macht Michelle Williams nervös

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Schauspielerin Michelle Williams wird beim Anblick ihres Schauspiel-Kollegen Jeff Bridges nervös. Das verriet die 31-Jährige jetzt im Interview mit dem britischen Magazin „Hello!“. „Ich bin mal auf dem roten Teppich hinter Jeff Bridges gelaufen“, erzählte Williams.

„Ich dachte nur: Oh mein Gott, er ist es wirklich.“ Bridges sei dabei offenbar deutlich entspannter gewesen als die Schauspielerin selbst. „Er drehte sich um und schüttelte mir die Hand – er trug eine Sonnenbrille und naja, ich wünschte ich hätte auch eine getragen, um mich dahinter zu verstecken.“ Michelle Williams wurde um die Jahrtausendwende durch ihre Rolle der Jen in der Teenieserie „Dawson`s Creek“ bekannt. Zuletzt war sie in Kinofilmen wie „Shutter Island“ oder „Blue Valentine“ zu sehen.

Jeff Bridges macht Michelle Williams nervös - Promi Klatsch und Tratsch
Foto: Michelle Williams, Siebbi, Lizenz: dts-news.de/cc-by

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*